Utopisches Prototyping

Das eine ist das utopische Denken. Das andere ist das Machen. Beim utopischen Prototyping kommt ihr ins Machen. Hier werden Ideen manifestiert, in iterativen Schleifen getestet und verfeinert, ganz gemäß dem Motto “Früh scheitern, um schnell zu lernen.”

Ansatz und Ziele

Wie können erste utopische Ideen in die Welt gebracht werden? In welcher Form können wir unsere Visionen manifestieren?
Wie können neue Ideen gründlich erforscht und verfeinert werden?
Was sagt unsere Zielgruppe zu dem Angebot?


Beim utopischen Prototyping geht es darum, erste Ideen für eine Neuausrichtung oder einen Service in Form zu bringen. 
Hierbei ist es egal, ob es sich um ein konkretes physisches Produkt, eine digitale oder persönliche Dienstleistung, einen neuen Raum, einen neuen Prozess oder eine andere Idee handelt. 
Mit unserer Begleitung erarbeitet ihr erste Prototypen und erforscht auf systematische Weise den Zweck, die Nutzer:innen, die Orte, Anwendungsfelder und Anforderungen der neuen Idee. 

Methodenkoffer

  • Zielsetzung & Intention
  • Journaling
  • Arbeit mit Papier 
  • Simulationen & Empathieübungen
  • Systemische Analyse
  • Diskussion von Spannungspunkten
  • Tiefes Zuhören
  • Testen & Anpassen
  • Konkrete Schritte zum Piloten

Umfang und Rahmen

  • Zwischen 4 Stunden und 1 Monat 
  • Zwischen 3-6 Teilnehmer:innen
  • Preis: auf Anfrage



Ihr wollt einen utopischen Prototyping Workshop mit uns machen? Wir freuen uns!

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.