ZukunftFindetStadt

Transformatives Bildungsprogramm für nachhaltige Quartiers- und Stadtentwicklung 

 

Mit diesem Projekt befähigen wir entscheidende Akteur:innen der nachhaltigen Quartiers- und Stadtentwicklung, selbst in ein neues, offenes Mindset („Utopian Mindset“) einzutreten und andere Menschen mit attraktiven und inspirierenden Zukunftsvisionen für transformative Veränderung zu gewinnen. Innerhalb des Projekts sollen die Zielgruppen durch erfahrungsbasierte und methodenorientierte Workshops befähigt werden, in ihrem eigenen Kontext Kreativitäts- und Visionsmethoden effektiv einzusetzen. Das Bildungsprojekt richtet sich neben Akteur:innen der Stadtentwicklung auch an Medienschaffende aus allen Branchen, die sich dem konstruktiven Journalismus zuwenden möchten. 

Unsere Städte heute

Städte stehen vor weitreichenden gesellschaftlichen Herausforderungen. Ihr Umbau ist ein zentraler Schlüssel für die Wende zur Nachhaltigkeit. Immer mehr Kommunen machen sich auf den Weg zur Klimaneutralität. Viele wollen einen Beitrag leisten zum Erreichen der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG). 

Im Zentrum dieser gesellschaftlichen Transformation stehen Stadtakteur:innen. Sie entwickeln die Zukunft des urbanen Lebens und setzen Entscheidungen um. Eine spannende, aber auch herausfordernde Aufgabe. 

Die Herausforderung 

Das Ziel ist erkennbar. Doch der Weg dorthin? Häufig fehlen in der Stadt- und Quartiersentwicklung Freiräume, Zeit und methodische Fähigkeiten, um Visionen zu entwickeln und wirkungsvoll zu kommunizieren. Visionen, die alle Stadtakteur:innen zum gemeinsamen Handeln ermutigen. 

Nicht selten stecken Akteur:innen in Strukturen fest, die wenig Raum für Visionäres lassen. Am Ende vieler Planungen fällt es schwer, Bürger:innen mitzunehmen und zum Handeln zu ermutigen – reine Informationen
reichen nicht, um Menschen für nachhaltige Veränderung zu begeistern.

Wir helfen, damit dieser Transformationsprozess gelingt. 

Unser Ansatz

Wir begeistern Menschen mit positiven Zukunftsbildern, gemeinsam an nachhaltiger Veränderung zu arbeiten. Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der inspirierende Visionen mit effektiver und konkreter Umsetzungskraft vereint. Die Zukunft bekommt damit Hand und Fuß. Das Gefühl des Gelingens inspiriert, eigenes Wirken wird leichter. Denn: Wenn wir verändern wollen, was ist, brauchen wir Orientierung und ein starkes Bild davon, wohin wir wollen, wie es dort aussieht und wie wir dort leben. 

Modulare Angebote: 

  • Workshops, Schulungen und Coachings zur partizipativen Visionsentwicklung
  • Workshops zur Kommunikation positiver Zukunftsvisionen
  • Schnellkurs im utopischen Prototyping
  • City Marketing durch utopische Stadtgrafiken

Praxisorientierte und berufsrelevante Workshop-Module

In den Workshops begleiten wir Sie Schritt für Schritt: 

  • Utopisches Mindset: Wie gelangt man in eine inspirierte Haltung, aus der heraus neue Möglichkeiten und Gestaltungspotenziale sichtbar werden und Lust auf Veränderung entsteht? 
  • Visionsentwicklung: Wie kommen Akteur:innen zu nachhaltigen, inspirierenden Gesellschaftsvisionen und wie beschreiben sie diese? 
  • Visionsrealisierung und Prototyping: Wie wird aus einer gesellschaftlichen Vision Realität, eine Realutopie? 

Kraftvolle Wirkung und Mehrwert: 

  • Teilnehmer:innen entdecken Gemeinsamkeiten, woraus ein Gefühl von wirkungsvoller Gemeinschaft entsteht 
  • Teilnehmer:innen stärken ihre Selbstwirksamkeit durch neue Kompetenzen und Methoden  
  • Teilnehmer:innen tragen ihre Begeisterung mit langem Atem und konstruktiv in ihre jeweiligen gesellschaftlichen Zusammenhänge hinein 
  • Teilnehmer:innen Tdie Gestaltungsfähigkeit ihrer Rolle im System zu erkennen und nutzen
  • Teilnehmer:innen gestalten Alternativen zu vorherrschenden Narrativen und lenken damit den öffentlichen Diskurs in ihrer Stadt in eine positive Richtung

Was Teilnehmende sagen...

 
"Ich gehe mit Euphorie nach Hause. Ich habe gelernt und spüre: Die Transformation, die wir in der Stadt und Welt bewirken wollen, brauchen wir zuerst in uns persönlich." 

Tim, Leiter der Zentralbibliothek Berlin Pankow

"Ich habe mich bestärkt gefühlt in dem, was ich in Halle jetzt schon bewirke, was mein Beitrag ist und wie wichtig er ist. Ich gehe mit diesem guten Gefühl nach Hause und mache mit Energie dort weiter, wo ich stehe."

Felix, Vorstand vom WandelSpace in Halle 

Wissenschaftlicher Projektbeirat

  • Dr. Jasmin Jossin, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
  • Franziska Schreiber, Bauhaus der Erde; Institute of Urban Planning and Design, Universität Stuttgart 
  • Dr. Stephan Anders, DGNB Abteilungsleiter Zertifizierung

Sie haben Interesse an einer Kooperation?

Wir freuen uns über Akteur:innen der Stadtentwicklung aus allen Bereichen sowie Medienschaffende und andere relevante Partner:innen, die mit uns ins Gespräch gehen möchten. 

Gefördert durch

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Deutsche Postcode Lotterie

Projektdauer

Dezember 2021 - November 2022

Ihre Ansprechpartner:innen

Stella Schaller
stella.schaller@realutopien.de

Simon Mohn
simon.mohn@realutopien.de